Erinnerungen schaffen

May 17, 2018

Ich finde es schade, dass sich so viele Menschen vor Fotos sträuben. Ich kann natürlich alle verstehen, die andere Orte dem vor der Kamera vorziehen. Ich muss zugeben, auch ich bin genauso. Deswegen verziehe ich mich ja so gerne hinter die Kamera. Aber trotzdem zwinge ich mich hin und wieder, auch selber vor die Kamera zu stehen. Sei es alleine oder mit meinem Freund (nein, das sind nicht wir). Denn irgendwann in der Zukunft, da werden die Erinnerungen verblassen. Was bleibt? BILDER! Glaubst du wirklich, du wirst dann an euren Selfies so viel Freude haben, wie an Bildern, welche ihr machen lassen habt? Ich glaube nicht. Mir zumindest geht es so. Für unsere zukünftigen, faltigen Ich werden diese Bilder noch viel eine grösse Bedeutung haben, als für uns. Für sie werden sie nämlich zu Erinnerungen.

 

Deshalb macht doch euch selber und eurem zukünftigen Ich eine Freude. Denn so schlimm ist es vor der Kamera ist. Sucht euch einen Fotografen, dessen Bilder euch gefallen und los gehts!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

@2020 by Michèle Seeholzer.